Neuenburgersee

Der Neuenburgersee (franz. Lac de Neuchâtel) ist der größte See, der vollständig in der Schweiz liegt. Er ist 38,3 km lang und 8,2 km breit. Sein Einzugsgebiet ist 2670 Quadratkilometer groß. Am See gibt es 13 Surfsquirt, die für Windsurfer und Kitesurfer geeignet sind.

Die verschiedenen Surfsquirt
Cudrefin ist nach Nord-Westen ausgerichtet und es gibt am Hafen Eintiegsmöglichkeiten. Bei Jorant (Abendthermik) gibt es gute Wellen.
Chevroux ist nach Westen ausgerichtet.
Gletterens hat Westwind und Bise.
Grandson hat Bise.
Bei La Tène kommt der Wind aus Süd-Südwesten und man steigt über eine Wiese ein.
Bei Neuenburg steigt man über einen Steinstrand ein und hat gute Möglichkeiten bei Bise.
Onnens hat Bise und einen Kiesstrand und Wiese.
Portalban ist auch für Kiter gut. Der Wind kommt aus Südwest oder West.
Bei St. Aubin kommt der Wind aus Südwest oder West.
St. Blaise hat einen Kiesstrand und der Wind kommt aus Südwest.
Bei Thielle kommt der Wind aus Südwest oder West, Wellen gibt es aber nur bei Südwestwind.
Der Spot Yverdon funktioniert nur bei Bise gut.
Bei Yvonand gibt es bis zu 1,5 Meter hohe Wellen und Bise.

Winddiagramm: Neuenburgersee

Ein Kommentar zum Neuenburgersee
  1. Mänu schrieb am :

    Tolle Webseite! Kann man in Yvonand oder in Lausanne auch Wellenreiten wenn der Wind stimmt? Wie stark sollte der Wind etwa sein? Habt ihr da Erfahrung?

Schreibe einen Kommentar zu diesem Spot

Du warst schon am Neuenburgersee? Dann teile deine Erfahrungen mit anderen Surfern!