Zugersee

Der Zugersee befindet sich in der Zentralschweitz unweit von Luzern auf einer Höhe von 413 m ü. M. und hat eine Fläche von 38.41 km².
Der See beheimatet verschiedene Surfsquirt ist aber eher für starke Winde und surfbar wenn Föhn, Bise oder West Wind ihr übriges tun. Da es sich um einen See handelt spricht man von einem Flachwasserrevier mit stellenweise Flugwasser. Die verschiedenen Spots am See haben alle ihre Besonderheiten welche im Folgenden kurz erläutert werden.

Der wohl bekannteste Spot: Brüggli! Diesem Spot wird nachgesagt er sei einer der genialsten aus der ganzen Schweiz, aber nur bei passendem Wind. Das heißt in diesem Falle Föhn,kann bis zu 6 Windstärken stark werden, ist aber eher selten. Am Strand gibt es Wiese die sich ideal zum aufriggen eignet.

Zigeunerplätzle: surfbar bei starkem Föhn wenn er bis hier vordringt und ideal bei starker Biese. Dieser Spot lieg an der engsten Stelle des Sees und ist problemlos mit Auto oder Bahn zu erreichen. Auch der Einstig ist sehr angenehm und einfach.Dieser Spot ist zu empfehlen, da er nicht so überfüllt ist wie Brüggli.

Am Südwestufer findet man noch den Spot Fischratten welcher einen kostenlosen Parkplatz bietet. Dieser Spot ist jedoch schwierig, da der Föhn nicht sehr oft durchkommt und man schnell frustriert wenn man nicht das optimale Material hat. Die Feuerstelle kann jedoch den Abend wieder retten.

Insgesamt ist der See immer eine Reise wert und bietet weit mehr als die hier beschriebenen Spots! Außerdem ist er bekannt für seine legendären Sonnenuntergänge da die Westseite unverstellten Blick auf den Horizont bietet!

Winddiagramm: Zugersee

Schreibe einen Kommentar zu diesem Spot

Du warst schon am Zugersee? Dann teile deine Erfahrungen mit anderen Surfern!